27.10.2017

Glückskinder auf dem Zugvogelfest in Horumersiel

Zehn Kinder können sich über hochwertige Ferngläser freuen, die die Firma MINOX für die Kinderaktion zu den 9. Zugvogeltagen im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer gestiftet hat

Angelik und Elliana von der Grundschule Rheinstraße in Wilhelmshaven konnten ihre Ferngläser im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum in Empfang nehmen. Mit Ihnen freuten sich (v.l.n.r.) Dr. Monika Wahsner und Johannes Schäfer (beide Wattenmeer Besucherzentrum), Petra Potel (Nationalparkverwaltung), Roger Staves (Wattenmeer Besucherzentrum), sowie die Lehrerin Frau Windels. Foto: Wagner/NLPV

Über 190 Kinder haben sich an der diesjährigen Kinderaktion der 9. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer beteiligt, bei der es darum ging, ein Bild aus den nordischen Brutgebieten der Wattenmeer-Zugvögel zu malen. Beim Zugvogelfest am 22. Oktober in Horumersiel wurden die Namen der zehn glücklichen Gewinnerinnen und Gewinner aus der großen Lostrommel gezogen. „Es haben uns auch Kinder von den Ostfriesischen Inseln und sogar aus anderen Bundesländern ihre Bilder geschickt“, berichtet Anna Korfhage, die als Zugvogeltage-Praktikantin die diesjährige Kinderaktion betreut hat. „Besonders freuen wir uns natürlich, wenn wir die Gewinne persönlich überreichen können.“ Bente und Stella, beide 9 Jahre, waren bei der Ziehung ihrer Losnummern beim Zugvogelfest dabei und erhielten als Gewinn je ein hochwertiges MINOX-Fernglas, überreicht von Kay Heidel von der Firma MINOX und Peter Südbeck, dem Leiter der Nationalparkverwaltung.


Die neunjährige Bente aus dem Wangerland gehörte zu den beiden glücklichen Gewinnerinnen, die auf dem Zugvogelfest in Horumersiel von Kay Heidel von der Firma MINOX (links) und Peter Südbeck, Leiter der Nationalparkverwaltung, hochwertige MINOX-Ferngläser überreicht bekamen. Foto: Räder/NLPV

Elliana und Angelik aus Wilhelmshaven haben ebenfalls gewonnen und konnten ihre Ferngläser am Freitag im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum in Empfang nehmen. Die anderen Glückskinder müssen sich noch gedulden, bis sie nächste Woche ihren Preis per Post bekommen.

Die liebevoll zusammengestellte Ausstellung aller Kinderbilder war auf dem Zugvogelfest, das den Abschluss der 9. Zugvogeltage bildete, ein echter Besuchermagnet. Wer die schöne Ausstellung verpasst hat, kann sich in Kürze alle Bilder auf Zugvogeltage-Website ansehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Anke Erdmann und Albert Pahl mit den Gewinnerinnen des Malwettbewerbs | © Krause / LKN.SH

21.04.2018 Die 21. Ringelganstage feiern mit einem bunten Veranstaltungsprogramm den Besuch der Gänse im Biosphärengebiet Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und Halligen. mehr »
Zwergseeschwalbe. Foto: Jan Goedelt/www.natur-linse.de

Zwergseeschwalbe. Foto: Jan Goedelt/www.natur-linse.de

21.04.2018 Strandbrüter Die Ostspitze von Wangerooge war in früheren Jahren ein traditioneller Brutplatz für Vogelarten, die auf Stränden brüten. Dazu zählen unter anderem der Sandregenpfeifer und die Zwergseeschwalbe. mehr »

© Stock / LKN.SH

17.04.2018 Am Samstag, den 21. April, werden die Ringelganstage auf Hallig Hooge feierlich eröffnet. Neben naturkundlichen Wanderungen und kreativen Angeboten wird dort auch die „Goldene Ringelgansfeder“ für besonderes Engagement für die Natur und die Region verliehen. mehr »

Experimente zur Erwärmung von Salzwiesen auf der Hamburger Hallig | © Nolte

16.04.2018 Klimawandel, Salzwiese, Vortrag Im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum geht die Veranstaltungsreihe zum Thema Klimawandel und Wattenmeer in die letzte Runde. Am 26. April 2018 hält Dr. Stefanie Nolte von der Universität Hamburg einen Vortrag mit dem Titel „Salzwiesen im Klimawandel". mehr »
Löffler. Foto: Marcus Säfken
13.04.2018 Zugvogeltage, Löffler 10-9-8-7 ... im aktuellen Beitrag unseres Zugvogeltage-Countdowns geht es um einen wahrhaft königlichen Vogel: den Löffler. mehr »